Testcars

Autobahn A4, spät an einem sommerlichen Abend. Der Tacho des 11er Turbo kratzt knapp an der 280, die Straßenbegrenzung fliegt im äußersten Augenwinkel vorbei und am Horizont lassen sich weit entfernte Fahrzeuge nur schemenhaft erahnen. Kein Grund um vom Gas zu gehen denn die Gerade die sich scheinbar bis zum Horizont erstreckt läd geradezu ein dem Motor alles ab zu verlangen. Nach einem beherzten tritt aufs Gaspedal schaltet die Steptronic kurz in den 5. Gang zurück, das Heck des 911ers geht unter dem Druck der anliegenden Newtonmeter kurz in die Knie und souverän wird unter enormem Schub die 300er Marke überschritten.

So oder ähnlich muss man sich wohl als Testfahrer der Zuffenhausener fühlen, wenn man am Montagmorgen seiner alltäglichen Arbeitstätigkeit auf den deutschen Autobahnen nachgeht.

Sportwagen zu fahren und zu bändigen, die sich preislich in der Kategorie von Einfamilienhäusern bewegen und deren Leistung die eines Schwerlasttransporters in den Schatten stellt ist wohl der Traum fast eines jeden Mannes, der sich für Automobile interessiert.

Doch die Idylle vom Asphaltcowboy der in seinem Sportwagen die linke Spur gepachtet und an der nächsten Raststätte die hübschesten Frauen in Scharen um sich versammelt ist ein verklärtes Bild und entspricht in keinster Weise der Realität.

Augen auf und aufgepasst:

Drechslerei Kuhnert

Yoga Ausbildung Berlin

Hochzeitsfotograf Kln

gravierte Schilder

Seitenkanalverdichter kaufen

Auch wenn sich als Testfahrer Passion und Arbeit miteinander verbinden lassen handelt es sich hier um harte Arbeit. Mit Messinstrumenten verkabelt, müssen die Sportwagen unter allen Bedingungen bewegt und darüber hinaus Ausfälle simuliert und reproduziert werden. Bis zur Serienreife werden Fahrer und Auto aufs härteste gequält um das Fahrzeug zur Serienreife zu bringen. Dazu gehören Langstreckentests in der Wüste mit simuliertem Klimaanlagenausfall genauso wie Tests bei minus 40 Grad ohne Heizung.

Die pure Leidenschaft für schnelles leistungsbetontes Fahren kommt natürlich trotzdem nicht zu kurz und ist fester Bestandteil des Testfahreralltags. Wer dieses Feeling einmal hautnah erleben möchte kann auf diverse Optionen zurückgreifen und sich für einen oder mehrere Tage als Testfahrer fühlen. Möglich machen dies u.a. Gutscheine für ein Männerwochenende im Sportwagen, die es auf Sparfront zu erwerben gibt. Ohne den lästigen Aspekt der Arbeit als Testfahrer oder den hohen jährlichen Fixkosten für den Besitz eines Sportwagens, kann man sich für einen kurzen aber eindrucksvollen Moment als echter Racer fühlen und einen exklusiven Sportwagen auf deutschen Straßen bewegen.